Paderborn Baskets testen gegen Wolfenbüttel

Der Gegner wird von einem früheren Baskets-Publikumsliebling gecoacht

Jochem Schulze

Paderborn. Die Uni Baskets Paderborn starten in die heiße Phase der Vorbereitung auf die neue Zweitligaserie. Exakt zwei Wochen vor dem Meisterschaftsauftakt mit der Heimpartie gegen den Aufsteiger FC Schalke 04 testet das Team von Uli Naechster an diesem Samstag gegen den Drittligisten Herzöge Wolfenbüttel. Anwurf ist um 19.30 Uhr im Sportzentrum Maspernplatz. Dann dürfen sich die Paderborner Fans auf das Wiedersehen mit einem lieben Bekannten freuen. Der US-Amerikaner Steve Esterkamp, der von 2004 bis 2009 das Baskets-Trikot getragen hatte, coacht seit dem Sommer 2017 das Farmteam der Löwen Braunschweig. Und während Esterkamp noch abwarten muss, welcher seiner Doppellizenzler wie Luis Figge, Moritz Hübner und Lars Lagerpusch möglicherweise bei den Erstligacracks unabkömmlich ist, kann auch Naechster nicht aus dem Vollen schöpfen. Demetrius Ward fehlt weiter mit einer Sprunggelenkverletzung. Finn Fleute ist im U19-Training umgeknickt und muss ebenfalls pausieren. "Die Trainingssituation ist augenblicklich nicht ideal", sagt Naechster, der in den Übungseinheiten auch auf den verletzten Christopher Kleines verzichten muss. Dennoch fordert der Coach nach der durchwachsenen Leistung im Derby gegen Salzkotten eine Steigerung: "Wir müssen jetzt die Intensität beweisen, die wir in der ProA benötigen."

realisiert durch evolver group