0
In Topform: Björn Berg holte in Gelsenkirchen den ersten Freiluft-Westfalenmeistertitel seiner Karriere. Im Winter hatte er bei den Herren 40 schon in der Halle triumphiert. - © Marc Köppelmann
In Topform: Björn Berg holte in Gelsenkirchen den ersten Freiluft-Westfalenmeistertitel seiner Karriere. Im Winter hatte er bei den Herren 40 schon in der Halle triumphiert. | © Marc Köppelmann

Paderborn Tennis-Ass vom TC GW Paderborn wird Westfalenmeister

Björn Berg triumphiert bei den Herren 40 und gibt dabei keinen einzigen Satz ab

Frank Beineke
06.06.2018 | Stand 05.06.2018, 19:32 Uhr

Paderborn. Bei den Herren 30 hatte Björn Berg diverse Male das Endspiel um die Westfälische Meisterschaft erreicht. Ein Titelgewinn sprang für das Tennis-Ass vom TC Grün-Weiß Paderborn dabei aber nie heraus. Bei den Herren 40 aber läuft es für den 40-Jährigen wie am Schnürchen. Im Dezember hatte er sich in Werne den Westfalenmeistertitel in der Halle geholt. Nun triumphierte Berg bei den Herren 40 auch unter freiem Himmel. Bei den 85. Westfalenmeisterschaften in Gelsenkirchen sicherte sich der Pädagoge des Paderborner Reismann-Gymnasiums als ungesetzter Spieler ohne Satzverlust den Turniersieg.

realisiert durch evolver group