0
Pokalsieger aus Paderborn: Das erfolgreiche VBC-Team um (v. l.) Finn von Soldenhoff, Johannes Katzer, Marius Overhageböck, Markus Lehmann, Jens Heitkämper, Pierre Kirchhoff, Kevin Böse, Sebastian Müller, Kapitän Dennis Vogelsang, Tobias Wiemann, Trainerin Nicole Abelshausen und Lukas Wiemann. - © Pia Kutsche
Pokalsieger aus Paderborn: Das erfolgreiche VBC-Team um (v. l.) Finn von Soldenhoff, Johannes Katzer, Marius Overhageböck, Markus Lehmann, Jens Heitkämper, Pierre Kirchhoff, Kevin Böse, Sebastian Müller, Kapitän Dennis Vogelsang, Tobias Wiemann, Trainerin Nicole Abelshausen und Lukas Wiemann. | © Pia Kutsche

Paderborn Mit Rückenwind in die Relegation

Volleyball: Herren des VBC Paderborn gewinnen den Bezirkspokal und bereiten sich nun aufs Endspiel um den Klassenerhalt vor. Dieses steigt beim VC Menden-Much. Auch die VoR-Damen sichern sich den Pokalsieg

Frank Beineke
26.03.2018 | Stand 25.03.2018, 21:19 Uhr

Paderborn. In der Regionalliga-Saison lief für die Volleyball-Herren des VBC Paderborn wahrlich nicht alles rund. Sonst müsste das Team von Trainerin Nicole Abelshausen demnächst auch nicht in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen. Doch gegen den Telekom Post SV Bielefeld sollte es stets fluppen. So ging der VBC in der Meisterschaft in den beiden OWL-Derbys jeweils als Sieger vom Parkett. Und da alle guten Dinge bekanntlich drei sind, legten die Paderborner nun nach: Mit einem 3:1-Erfolg (25:22, 26:24, 24:26, 25:22) gegen Bielefeld sicherten sich die VBC-Herren am Samstag in der Paderborner Pelizaeus-Sporthalle den Bezirkspokal. Die Oberliga-Damen des VoR Paderborn heimsten - wenn auch kampflos - ebenfalls den Pokalsieg des Bezirks Westfalen-Ost ein (siehe Infokasten).

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG