0
Talente mit Perspektiven: Andreas Duschik (als bester Außenangreifer), Luca Hasse (als bester Diagonal-Angreifer), Tim Gessler (als bester Zuspieler) und Jona Quickstern und Simon Niggemeyer (als beste Mittelblocker) wurden für den vorläufigen WVV-Kader nominiert. Darüber freut sich Trainer Juri Kudrizki (3. v. l.) zu Recht. - © VoR Paderborn
Talente mit Perspektiven: Andreas Duschik (als bester Außenangreifer), Luca Hasse (als bester Diagonal-Angreifer), Tim Gessler (als bester Zuspieler) und Jona Quickstern und Simon Niggemeyer (als beste Mittelblocker) wurden für den vorläufigen WVV-Kader nominiert. Darüber freut sich Trainer Juri Kudrizki (3. v. l.) zu Recht. | © VoR Paderborn

Paderborn Fünf Paderborner in den WVV-Kader berufen

Volleyball: Wolfgang Schütz nominiert gleich fünf Jungen vom VoR Paderborn

Werner Schulte
13.10.2017 | Stand 12.10.2017, 19:42 Uhr

Paderborn. Die Volleyball-Schützlinge (U16) des VoR- und VBC-Trainers Juri Kudrizki landeten jetzt beim Gerhard-Büdenbender-Cup im münsterländischen Senden auf der höchsten Stufe des Siegertreppchens. Dort trafen sechs männliche und ebenso viele weibliche Bezirksauswahl-Teams auf fünf weitere Auswahl-Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen. "Das war schon einmalig", frohlockte Kudrizki anschließend, "wir haben die Teams aus Dortmund, Essen und Köln regelrecht deklassiert."

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG