0
Ist rundum zufrieden: Yves Stahl blickt mit dem Herren-50-Team des Paderborner TC BR auf eine sehenswerte Sommersaison zurück. Die Blau-Rot-Oldies sicherten sich die Westfalenliga-Vizemeisterschaft und lieferten Hamm ein packendes Duell. - © Marc Köppelmann
Ist rundum zufrieden: Yves Stahl blickt mit dem Herren-50-Team des Paderborner TC BR auf eine sehenswerte Sommersaison zurück. Die Blau-Rot-Oldies sicherten sich die Westfalenliga-Vizemeisterschaft und lieferten Hamm ein packendes Duell. | © Marc Köppelmann

Kreis Paderborn Paderborner TC Blau-Rot feiert die Vizemeisterschaft

Tennis: Herren 50 schreiben als Westfalenliga-Zweite Vereinsgeschichte. In der Verbandsliga erreichen drei Kreisteams ihre Ziele. Lediglich die Herren 40 des TC GW Paderborn steigen ab

Frank Beineke
05.07.2017 | Stand 04.07.2017, 20:30 Uhr
Hatte sich mehr erhofft: Christian Flesch vom TC Grün-Weiß. - © Marc Köppelmann
Hatte sich mehr erhofft: Christian Flesch vom TC Grün-Weiß. | © Marc Köppelmann

Kreis Paderborn. Fünf Tennis-Teams aus dem Kreis Paderborn waren in diesem Sommer in den Westfalen- und Verbandsligen der Herren 40 bis Herren 60 auf Punktejagd gegangen. Und gleich vier Mannschaften können eine positive Bilanz ziehen. Vor allem bei den Herren 50 des Paderborner TC Blau-Rot lief es glänzend, denn sie sicherten sich die Westfalenliga-Vizemeisterschaft. Enttäuschung herrscht dagegen bei den Herren 40 des TC Grün-Weiß Paderborn, die den Verbandsliga-Klassenerhalt verpassten.

realisiert durch evolver group