0
Schwungvoll: Die Rhönradturnerinnen des SC Grün-Weiß Paderborn hatten den Dreh raus. Die gut 1.500 Zuschauer im bestens gefüllten Sportzentrum waren begeistert. - © Marc Köppelmann
Schwungvoll: Die Rhönradturnerinnen des SC Grün-Weiß Paderborn hatten den Dreh raus. Die gut 1.500 Zuschauer im bestens gefüllten Sportzentrum waren begeistert. | © Marc Köppelmann

Paderborn Integrative Sportshow in Paderborn ist eine runde Sache

Together in Motion: Bei der 19. Auflage ist das Sportzentrum Maspernplatz wieder bestens gefüllt

Frank Beineke
14.11.2016 | Stand 14.11.2016, 07:16 Uhr |

Paderborn. "Together in Motion" ist und bleibt ein Erfolgsgarant. 1.500 Zuschauer sorgten am Sonntag bei der Integrativen Sportshow für ein rappelvolles Sportzentrum Maspernplatz. Schon zuvor hatten sich die Organisatoren vom Stadtsportverband Paderborn über einen prima besuchten Familiensportnachmittag gefreut, bei dem viele Gäste die Mitmachangebote auf der 1.700 Quadratmeter großen Aktionsfläche nutzten. "Es ist das Flaggschiff der Inklusion im Paderborner Sport", lobte Martin Pantke, stellvertretender Bürgermeister der Sportstadt, die Veranstaltung. Diese feierte ihre 19. Auflage und hatte dabei eine Premiere zu bieten. Denn erstmals moderierte Tobias Fenneker die Sportshow. Dessen Radio-Hochstift-Kollegin Stefani Josephs hatte nach 16 Together-in-Motion-Einsätzen das Mikro weitergereicht. "Irgendwann müssen ja auch mal die Jüngeren ran", witzelte Fenneker, der anschließend durch eine ebenso farbenfrohe wie stimmungsvolle Sportshow führen konnte. Für jede Menge Schwung und Begeisterung sorgten beispielsweise die Ropeskipping-Gruppen des TSV Wewer. Der New Yorker Akrobat Noah Chorny zeigte an einem Laternenmast waghalsige Kunststücke. Integrative Tanzgruppen legten eine flotte Sohle aufs Parkett. Die Rhönradturnerinnen des SC Grün-Weiß Paderborn drehten ihre Runden und der TV 1875 Paderborn präsentierte eine Sportart namens Showdown, die auch unter den Begriffen "Tischball" und "Blindentischtennis" firmiert. Auch Martin Pantke und Karl-Heinz Rawert, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, ließen sich die Augen verbinden, um eine Partie zu wagen. Rawert hatte zudem gute Nachrichten im Gepäck. Denn auch 2017 wird die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold die Sportshow sponsern. Dann erlebt "Together in Motion" die 20. Auflage. "Wir werden uns sicher etwas Besonderes einfallen lassen", verspricht der SSV-Vorsitzende Mathias Hornberger mit Blick auf den runden Geburtstag, der am 19. November 2017 ansteht. Am Sinntag aber galt Hornbergers Dank erst einmal den beteiligten Vereinen und Institutionen, die den Sportnachmittag einmal mehr zu einer runden Sache gemacht hatten. Auch auf die gut 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer konnte sich der SSV-Chef erneut verlassen. "Der Tag war einfach rundum gelungen", bilanzierte Mathias Hornberger. Dieser Meinung waren wohl auch die Sportshow-Zuschauer. Die Stimmung im Sportzentrum war jedenfalls prächtig.

realisiert durch evolver group