Nichts zu machen: Für den noch angeschlagenen GWD-Routinier Christian Zeitz reicht es in Hamburg nur für ein paar Einsatzminuten in der Deckung. - © Jürgen Krüger
Nichts zu machen: Für den noch angeschlagenen GWD-Routinier Christian Zeitz reicht es in Hamburg nur für ein paar Einsatzminuten in der Deckung. | © Jürgen Krüger
NW Plus Logo Handball-Bundesliga

GWD Minden schnuppert in Hamburg am ersten Punktgewinn

Die Dankerser zeigen sich bei den Hanseaten stark verbessert, halten lange mit, müssen dann aber doch in eine Niederlage einwilligen.

Jürgen Krüger

Hamburg. Im Duell zweier Aufsteiger zieht Handball-Bundesligist GWD Minden auch beim HSV Hamburg den Kürzen und bleibt weiter Schlusslicht ohne Punkt. Vor gut 3.000 Zuschauern in der altehrwürdigen Alsterdorfer Sporthalle unterliegt die Mannschaft von Trainer Frank Carstens mit 27:31 (14:13). "Mindens aktueller Rückraum ist zu schwach", urteilt der ehemalige Nationalspieler Stefan Krezschmar, Experte beim Bezahlsender Sky, über GWD. Er rät den Grün-Weißen, den Kader umgehend zu verstärken, um konkurrenzfähig zu werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG