Mit Volldampf: Lutz Heiny, halblinker Rückraumspieler des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. - © Jürgen Krüger
Mit Volldampf: Lutz Heiny, halblinker Rückraumspieler des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. | © Jürgen Krüger
NW Plus Logo Handball-Bundesliga

TuS N-Lübbecke unterliegt trotz großem Kampf dem Bergischen HC

Rund 700 Zuschauer in der Merkur-Arena Lübbecke sehen die Rückkehr der Nettelstedter in die stärkste Liga der Welt.

Jürgen Krüger

Lübbecke. Nach exakt 1.194 Tagen ist der TuS N-Lübbecke zurück in der Handball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic hatte zum Saisonauftakt den Bergischen HC zu Gast, dem die Lübbecker nach großem Kampf mit 20:24 (12:12) unterliegen. Spaß sollten seine Jungs beim Handball haben, hatte Kurtagic vor dem Spiel gesagt. Und vor allem nicht so auftreten wie GWD Minden, die den Saisonstart gegen die SG Flensburg/Handewitt mit 18:31 in den Sand gesetzt haben. Das gelingt ihnen vor nur rund 700 Zuschauern in der Merkur-Arena Lübbecke...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema