Siegerfaust: Hier jubelt Hannovers neuer Trainer Christian Prokop mit seiner Mannschaft. Am Ende müssen sie im Endspiel gegen Leipzig aber in eine 30:31-Niederlage einwilligen. - © Jürgen Krüger
Siegerfaust: Hier jubelt Hannovers neuer Trainer Christian Prokop mit seiner Mannschaft. Am Ende müssen sie im Endspiel gegen Leipzig aber in eine 30:31-Niederlage einwilligen. | © Jürgen Krüger
NW Plus Logo Minden-Lübbecke

Hannover unterliegt Leipzig im Finale mit 30:31

Endspiel des 32. Spielo-Cup in der Merkur-Arena Lübbecke

Jürgen Krüger

Lübbecke. Der SC DHfK Leipzig hat seinen Titel beim 32. Spielo-Cup verteidigt. Im Duell zweier Handball-Bundesligisten besiegen die Leipziger den TSV Hannover-Burgdorf nach packenden 60 Minuten mit 31:30 (14:17) Nach einer hart umkämpften 1. Halbzeit setzt sich Hannover-Burgdorf zunächst auf 17:14 ab. Und auch in der 2. Halbzeit schenken sich beide Mannschaften nichts. Die Hannoveraner verteidigen ihre Führung, wenn auch knapp. Die Mannschaft von Trainer Christian Prokop verpasst es, sich in Überzahl beim 23:21 (42.) auf drei Tore abzusetzen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema