Annika Lekon ist die Gute-Laune-Schwimmerin

Der 15-Jährige aus Wehdem trainiert viermal wöchentlich für ein großes Ziel – die Titelverteidigung bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften des Deutschen Behindertensportverbandes

von Sonja Rohlfing

Freibäder verzeichneten in diesem Sommer Rekorde bei den Besucherzahlen. Auch Annika Lekon hat regelmäßig im Freibad Bohmte ihre Bahnen gezogen. Zum einen, weil es ihr Spaß macht. Zum anderen verfolgt die 15-Jährige aus Stemwede-Wehdem dabei ganz konkrete Ziele. Die amtierende Kurzbahn-Meisterin des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und dreifache deutsche Rekordhalterin möchte ihre Zeiten verbessern und darüber hinaus gerne im November ihren Titel verteidigen.