0
Die Nummer eins der Leopoldshöher, Michael Jobs, gewann sein Einzel souverän (6:3 6:4) und konnte auch im Doppel an der Seite von Marc-Andre Neubauer einen Punkt erringen. Leider reichte dies nicht für den Gesamtsieg. - © Till Neuhaus
Die Nummer eins der Leopoldshöher, Michael Jobs, gewann sein Einzel souverän (6:3 6:4) und konnte auch im Doppel an der Seite von Marc-Andre Neubauer einen Punkt erringen. Leider reichte dies nicht für den Gesamtsieg. | © Till Neuhaus

Leopoldshöhe Leopoldshöher patzen bei dem Saisonstart

Tennis: Der TC Leopoldshöhe verliert sein Auftaktspiel, braucht sich aber trotzdem keine Sorgen wegen eines möglichen Abstiegs zu machen.

Till Neuhaus
16.06.2020 | Stand 15.06.2020, 16:32 Uhr

Leopoldshöhe (tin). Der Westfälische Tennis-Verband (WTV) hatte die Vereine noch vor Saisonbeginn befragt, ob diese am Wettspielbetrieb teilnehmen möchten oder es vorziehen, die Saison aufgrund des potentiellen Infektionsrisikos mit dem Coronavirus auszusetzen. Die Vereine diskutierten die möglichen Saisonverläufe intern und gaben dem WTV Rückmeldung: 58 Prozent der 4.560 Erwachsenenteams stimmten einer Austragung der Wettkämpfe zu. Der WTV rief eine Übergangssaison aus, während der nun die Wettkämpfe stattfinden können – allerdings keine Mannschaft absteigen kann. Zu den 58 Prozent der spielwilligen Vereine gehört auch der TC Leopoldshöhe, der dieses Jahr in der Bezirksklasse starten wird.

realisiert durch evolver group