Wieder verloren: Fabio Zelici musste mit dem TuS Bad Driburg die zweite Niederlage in Folge in der Jungen-Bezirksliga einstecken. - © Foto: Lana Hecker||
Wieder verloren: Fabio Zelici musste mit dem TuS Bad Driburg die zweite Niederlage in Folge in der Jungen-Bezirksliga einstecken. | © Foto: Lana Hecker||

Kreis Höxter Driburger Jungen verlieren in Lage

Tischtennis: In der NRW-Liga stoppt der SV Ossendorf die Niederlagenserie

Lana Hecker
28.02.2019 | Stand 04.03.2019, 17:32 Uhr

Kreis Höxter. Ossendorf siegte nach einer Krise in der NRW-Liga endlich wieder, wohingegen der TuS Bad Driburg in der Jungen-Bezirksliga die zweite Niederlage in Folge einstecken musste. JUNGEN BEZIRKSLIGA ´ TTV Lage - TuS Bad Driburg 8:4. Driburg zog gegen den Tabellenersten Lage den Kürzeren. In beiden Doppelpartien dominierten die Gastgeber. Der Driburger Leon Geminger punktete im Einzel anschließend dreimal, Fabio Zelici erkämpfte seinem Team einen weiteren Zähler. "Es hat lange gedauert bis wir im Spiel waren, aber es war nicht unser Tag", erklärt der Driburger Leon Geminger nach zwei Stunden Spielzeit. JUNGEN BEZIRKSKLASSE ´ TTV Höxter - TTV GW Daseburg 7:7. Das Match zwischen den Tabellennachbarn lief erwartungsgemäß ausgeglichen ab. Für Höxter punkteten Felix Schäfer/Felix Buchheister im Doppel, während Dewin Limberg/Jonah Dierkes für Daseburg siegten. Nach einem ständigen Führungswechsel beiden Mannschaften gewann Daseburg dreimal in Folge im Einzel und ging mit 6:5 in Führung. Nachdem Felix Buchheister und Felix Schäfer Höxter wieder in Front brachten, setzte der Daseburger Jan Redeker sich im letzten Match glatt gegen Luisa Lietz durch und glich zum 7:7 aus. ´ TTV GW Daseburg - TTS Detmold 8:2. Erwartungsgemäß dominierte Daseburg, musste aber im ersten Doppel eine Niederlage einstecken. Im Einzel setzten sich die Gäste mit Kevin Redeker, Kevin Dierkes, Jan Redeker und Dewin Limberg durch. Den Zähler im Einzel erkämpfte sich Simon Christopher Wilmes gegen Kevin Dierkes. ´ DJK BW Avenwedde II - SV Teutonia Ossendorf II 8:5. Spannende Matches lieferten sich die Spitzenmannschaften der Tabelle. Spitzenreiter Ossendorf kam aber nur schleppend in die Partie. Beide Doppelpunkte gingen auf das Konto der Gastgeber, im Einzel gab das Ossendorfer Team nicht auf und kämpfte sich mit Siegen von Simon Barkey, Jakob Schlüter und Matti Albrecht zu einen 7:5 heran. Schließlich machte Avenwedde das 8:5. In der Vorrunde siegte Ossendorf noch klar mit 8:3. SCHÜLER BEZIRKSLIGA ´ TuS Bad Driburg - SV Minden II 8:0. Weil der Tabellenletzte aus Minden nicht antrat, wurde das Spiel mit 8:0 für den Tabellenzweiten TuS Bad Driburg gewertet. JUNGEN NRW LIGA ´ SV Teutonia Ossendorf - LTV Lippstadt 8:6. Nach sieben Niederlagen in Folge beendete Ossendorf gegen den Tabellensechsten diese Negativserie. Es wurde Unentschieden in die Einzelpartien gestartet, der Ossendorfer Moritz Mutter punktete dreimal und erkämpfte seinem Team wichtige Zähler. Auch Malte Mutter, Meiko Niggemeyer und Tom Wegener zeigten tolle Matches und konnten noch zweimal triumphieren. ´ LTV Lippstadt II - SV Teutonia Ossendorf 8:5: Einen Tag vor dem Sieg gegen Lippstadt I unterlag Ossendorf gegen die Zweitvertretung der Lippstädter. Malte und Moritz Mutter punkteten im Doppel. Meiko Niggemeyer (2), Tom Wegener und Moritz Mutter holten die Punkte im Einzel.

realisiert durch evolver group