0
Ausgezeichnete Mitglieder: Beim SV Eissen standen Ehrungen an. (hinten v.l.) Marius Röhl (2. Vorsitzender), Heinz Ernst (Ehrenmitglied), Tobias Röhl (1. Vorsitzender), (Mitte v.l.) Katrin Tönnies (15 Jahre), Friedbernd Tewes (50 Jahre), (vorne v.l.) Dominic Wiemers (Geschäftsführer), Dorian Röhl (15 Jahre), Heiner Derenthal (50 Jahre) und Dominic Wink (Schatzmeister). - © Foto: SV Eissen
Ausgezeichnete Mitglieder: Beim SV Eissen standen Ehrungen an. (hinten v.l.) Marius Röhl (2. Vorsitzender), Heinz Ernst (Ehrenmitglied), Tobias Röhl (1. Vorsitzender), (Mitte v.l.) Katrin Tönnies (15 Jahre), Friedbernd Tewes (50 Jahre), (vorne v.l.) Dominic Wiemers (Geschäftsführer), Dorian Röhl (15 Jahre), Heiner Derenthal (50 Jahre) und Dominic Wink (Schatzmeister). | © Foto: SV Eissen

Eissen Heinz Ernst zum Ehrenmitglied ernannt

Jahreshauptversammlung: Ehrungen stehen beim SV Germania Eissen im Mittelpunkt. Zudem werden zwei Satzungsänderungen einstimmig verabschiedet

25.01.2019 | Stand 25.01.2019, 09:10 Uhr

Eissen. Satzungsänderungen und Ehrungen standen bei der Jahreshauptversammlung des SV Germania Eissen im Mittelpunkt. Der Vorsitzende Tobias Röhl begrüßte im Vereinslokal "Liston" 54 der insgesamt 289 Mitglieder. Eine besondere Ehre wurde Heinz Ernst zu teil, der nach 55-jähriger Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied des SV Germania ernannt wurde. Für ihre 50-jährige Vereinstreue ehrte der Vorsitzende Heiner Derenthal und Friedbernd Tewes und für 15 Jahre Mitgliedschaft im Sportverein wurden Dorian Röhl und Katrin Tönnies ausgezeichnet. Auch Satzungsänderungen standen an. Erstens wurde das Wahlsystem geändert. Vorher wurden alle zwei Jahre alle vier Positionen im geschäftsführenden Vorstand neu gewählt. Nun werden alle zwei Jahre nur zwei Positionen neu gewählt, zwei Jahre später die anderen beiden. Auch in Sachen Datenschutz hat der SV Eissen seine Satzung dem aktuellen Stand angepasst. Die Mitglieder waren einstimmig für die beiden Satzungsänderungen. Auch wurden der Schatzmeister und der gesamte Vorstand von der Versammlung entlastet. Nach den Berichten der aktiven Sportabteilungen (Turnen 55+, Volleyball, Jazz Dance, Sportkurs, Fußball beim FC PEL und auch Darts), lobte der Vorstand, der stolz auf dieses vielfältige Angebot ist, alle Betreuerinnen, Betreuer, Trainerinnen und Trainer. "Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes bei den vielen fleißigen Helfern, die uns über das ganze Jahr hinaus bei allen anstehenden und alltäglichen Arbeiten hervorragend unterstützt haben", sagte der Vorsitzende Tobias Röhl, der auch schon auf das Sportfest vom 17. bis 19. Mai hinwies.

realisiert durch evolver group