Erfolgreich: Yannik Mönkemeyer (vorne v. l.), Lucia Menke, Andreas Borgmann, Andreas Hartmann, Benjamin Boos, (hinten v.l.) Lars Lohöfer, Gunnar Kamp, Uli Krieger und Christoph Hartmann freuen sich über ihre Siege. - © Foto: Gregor Winkler
Erfolgreich: Yannik Mönkemeyer (vorne v. l.), Lucia Menke, Andreas Borgmann, Andreas Hartmann, Benjamin Boos, (hinten v.l.) Lars Lohöfer, Gunnar Kamp, Uli Krieger und Christoph Hartmann freuen sich über ihre Siege. | © Foto: Gregor Winkler

Höxter/Bielefeld Höxteraner freuen sich über drei Siege und gute Platzierungen

Judo: Die G-Judogruppe vom HLC Höxter nimmt erfolgreich an den Bethel Athletics in Bielefeld teil. In drei Wettkampfklassen zeigen die Höxteraner ihr Können. Trainer Uli Krieger ist hoch zufrieden

Höxter/Bielefeld (krk). Die Mannschaft der G-Judoabteilung aus Höxter hat erfolgreich an den Bethel Athletics in Bielefeld teilgenommen. Über vier zweite Plätze und dreimal Rang eins freuten sich die Höxteraner. Uli Krieger hat diese Gruppe, die zum Handball- und Leichtathletik-Club Höxter (HLC) gehört, 2012 gegründet. Mittlerweile trainiert er 16 bis 18 Mitglieder zwischen 16 und 50 Jahren. Dabei war es ihm wichtig, dass die Gruppe keiner Behindertenwerkstatt angehört, da viele Teilnehmer dort arbeiten und lieber in einem privaten Umfeld trainieren. Neben den Bethel Athletics, bei dem die G-Judoka auch schon öfter waren, fahren sie auch häufig zu anderen Wettbewerben, wie den Special Olympics, oder in diesem Jahr auch die Internationalen Deutschen Einzelmeisterschaften im G-Judo. Dabei steht immer wieder vor allem der olympische Gedanke im Vordergrund. "Das Dabeisein ist das Wichtigste". Mit bei den Bethel Athletics waren Gunnar Kamp, Lucia Menke, Lars Lohöfer, Christoph Hartmann, Andreas Borgmann, Andreas Hartmann, Yannik Mönkemeyer, Benjamin Boos und Uli Krieger. Im G-Judo wird neben den Gewichtsklassen und dem Geschlecht in drei verschiedenen Wettkampfklassen unterschieden. In der ersten Wettkampfklasse können die Teilnehmer die Wettkampfansprüche zu 100 Prozent erfüllen. In der zweiten Wettkampfklasse sind die Teilnehmer teilweise eingeschränkt und in der dritten Wettkampfklasse fällt häufig der Standkampf weg und es gibt nur Bodenkämpfe aufgrund stärkerer Einschränkungen, wie beispielsweise einer Gehbehinderung. ´ 1.Wettkampfklasse: Zweiter Platz für Gunnar Kamp (+70kg) ´ 2. Wettkampfklasse: Zweiter Platz für Lucia Menke (-71 kg), Zweiter Platz für Lars Lohöfer (-57 kg), Erster Platz für Christoph Hartmann (+80 kg) ´ 3. Wettkampfklasse: Erster Platz für Andreas Borgmann (-73 kg), Erster Platz für Andreas Hartmann, Zweiter Platz für Yannik Mönkemeyer (+100 kg), mit tatkräftiger Unterstützung von Benjamin Boos und Trainer Uli Krieger.

realisiert durch evolver group