Pure Energie an der Platte: Die 14-jährige Sophia Klee mausert sich immer mehr zum deutschen Hoffnungstalent. Foto: Wolfgang Tilly - © Wolfgang Tilly
Pure Energie an der Platte: Die 14-jährige Sophia Klee mausert sich immer mehr zum deutschen Hoffnungstalent. Foto: Wolfgang Tilly | © Wolfgang Tilly

Sophia Klee ist erneut deutsche Jugendmeisterin

Tischtennis: Bad Driburgs Bundesligaspielerin Sophia Klee gewinnt die Deutsche U18-Einzelmeisterschaft

Wolfgang Tilly

Bad Driburg. Die besten 48 U18-Spielerinnen Deutschlands traten in Berlin bei der Deutschen Einzelmeisterschaft im Tischtennis an. Die 14-jährige Sophia Klee vom Bundesligisten TuS Bad Driburg verteidigte ein Jahr nach ihrem Überraschungserfolg als Schülerin in ihrem ersten Jugendjahr gegen überwiegend ältere Konkurrenz ihren Vorjahrestitel. Die an Nummer zwei gesetzte Klee wurde mit dem Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht. In einem reinen Hessen-Duell besiegte das deutsche Talent vom SC Niestetal im Finale ihre 17-jährige Verbandskollegin Gaia Monfardini vom TTC GW Staffel in sechs Sätzen (4:2). Nach der souverän überstandenen Gruppenphase mit drei Siegen gegen Hannah Schönau, Lara Neubert und Emma Bruch musste sie dann gegen Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) zum ersten Mal über sechs Sätze im Achtelfinale gehen (4:2). Auch im Viertelfinale gegen ihre hessische Landeskollegin Yuki Tsutsui vom Drittliga-Meister TTC GW Staffel überzeugte Klee kämpferisch in einer ansehnlichen Partie mit einem 4:2-Sieg und den anschließenden Einzug ins Halbfinale. Dort wartete ein echter sportlicher Brocken. Die 16-jährige Franziska Schreiner aus dem bayerischen Hofstetten hatte im Viertelfinale die für den Bundesligisten TV Busenberg startende Anastasia Bondareva mit 4:1 ausgeschaltet. Aber die Deutsche Meisterin von 2017 spielte stark und gewann gegen Schreiner relativ deutlich mit 4:1 und stand nun wieder im Finale. Vor einer großen Zuschauerkulisse blieb Sophia Klee auch im Finale souverän und wurde zum zweiten Mal Deutsche Meisterin in der Mädchenkonkurrenz bis 18 Jahre. Im Doppel gemeinsam mit Anastasia Bondareva hatte es in diesem Jahr nicht zur Titelverteidigung gereicht. Im Achtelfinale mussten sich die beiden Bundesligaspielerinnen mit 1:3 gegen Annett Kaufmann und Naomi Pranjkovic geschlagen geben.

realisiert durch evolver group