0
Bezwangen zweimal den Lattbergturm: Sieger Mathias Nahen, Markus Böddeker, Michael Amstutz, Leonhard Fenske, Ruben Penner, Josef Müller und Andreas Mügge (v.l.) (v.l.) bewältigten die zehn Kilometer auf der schönen Strecke in Entrup. FOTOS: Dieter Müller || - © Dieter Müller
Bezwangen zweimal den Lattbergturm: Sieger Mathias Nahen, Markus Böddeker, Michael Amstutz, Leonhard Fenske, Ruben Penner, Josef Müller und Andreas Mügge (v.l.) (v.l.) bewältigten die zehn Kilometer auf der schönen Strecke in Entrup. FOTOS: Dieter Müller || | © Dieter Müller

Entrup Mathias Nahen wiederholt seinen Sieg

Ausdauer: Der vierte Lattbergturmlauf des BSV Entrup kommt erneut sehr gut an, dennoch ist die Resonanz noch gering. Kiara Nahen gewinnt die Frauenwertung

Dieter Müller
31.10.2016 | Stand 31.10.2016, 13:00 Uhr
Strahlende Feuerwehrmänner: Timo Heine, Mathias Schmidt und Ludger Heine (v.l.) liefen in voller Montur über fünf Kilometer und schleppten sich einmal den Lattbergturm hinaus. - © Dieter Müller
Strahlende Feuerwehrmänner: Timo Heine, Mathias Schmidt und Ludger Heine (v.l.) liefen in voller Montur über fünf Kilometer und schleppten sich einmal den Lattbergturm hinaus. | © Dieter Müller

Entrup. Die Aussicht hier oben? Interessierte so richtig niemanden. Die 14 Ausdauerläufer, die sich zweimal die 111 Stufen zum Lattbergturm hochgekämpft hatten, um sich dort vom Entruper Günter Seltrecht den Stempel abzuholen, konnten und wollten den Blick nicht in die Ferne schweifen lassen - sie wollten nur eins: schnell weiter. Am schnellsten war dabei Mathias Nahen. Der 46-jährige Tempomacher vom TV Bad Driburg siegte über zehn Kilometer souverän in 43:23 Minuten.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG