0
Frisch in die Spielzeit 2016/17: Die Neuzugänge des TuS Erkeln mit (h. v. l.) Haris Marhovic, Trainer Erdogan Acar und Fatih Göktas (sowie (v.v.l.) Souleymane Sylla, Mehmet Köse sowie Jan Drewes. - © Aaron Reineke
Frisch in die Spielzeit 2016/17: Die Neuzugänge des TuS Erkeln mit (h. v. l.) Haris Marhovic, Trainer Erdogan Acar und Fatih Göktas (sowie (v.v.l.) Souleymane Sylla, Mehmet Köse sowie Jan Drewes. | © Aaron Reineke

Erkeln TuS Erkeln will in der neuen Bezirksliga-Saison eine bessere Rolle spielen

Semir Hajdarevic beendet seine Fußballlaufbahn

Aaron Reineke
18.07.2016 | Stand 25.07.2016, 16:30 Uhr

Erkeln. Der TuS Erkeln hat in der vergangenen Saison erneut eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Immer wieder zeigten die Grün-Weißen ihr Können, boten auch gegen Spitzenteams ansehnliche Leistungen und mussten dennoch zum Ende der Saison um den Klassenerhalt kämpfen. Nach guter Hinrunde war dafür besonders die miserable Punktausbeute in der Rückrunde verantwortlich. TuS-Coach Erdogan Acar will in der neuen Spielzeit vor allem mehr Konstanz in den Auftritten seiner Equipe sehen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group