Mit vielen Eindrücken von den Paralympics aus Tokio zurückgekommen: Sophie Eickhoff und Oliver Abt, die zusammen in der Sportreha Herford arbeiten. - © Yvonne Gottschlich
Mit vielen Eindrücken von den Paralympics aus Tokio zurückgekommen: Sophie Eickhoff und Oliver Abt, die zusammen in der Sportreha Herford arbeiten. | © Yvonne Gottschlich
NW Plus Logo Herford

Zwei Herforder waren bei Paralympics in Tokio als Physiotherapeuten dabei

Wie die Physiotherapeuten Oliver Abt und Sophie Eickhoff den sportlichen Höhepunkt als Mitglieder der deutschen Mannschaft erlebten.

Yvonne Gottschlich

Herford. Oliver Abt hat noch ein paar Videos auf dem Handy. Wenn er sich die ansieht, kommen sofort die vielen Bilder, Eindrücke und auch die gute Laune zurück. Erinnerungen an Tokio, die Paralympics, die Freude, den Zusammenhalt – und gleichzeitig eine wohltuende Einordnung der eigenen Probleme. Es war eine ereignisreiche und lehrreiche Zeit bei den Paralympischen Spielen in Tokio für Oliver Abt und Sophie Eickhoff. Der Geschäftsführer der Sportreha Herford war 20 Tage als Physiotherapeut beim Großereignis mit rund 4.500 Sportlerinnen und Sportlern aus 160 Ländern im Einsatz...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG