Dauerdruck: So wie hier Marius Garten (l.) und Christoph Koziol belagerten die Herforder vor allem im ersten Drittel das Krefelder Tor nahezu ständig. - © Yvonne Gottschlich
Dauerdruck: So wie hier Marius Garten (l.) und Christoph Koziol belagerten die Herforder vor allem im ersten Drittel das Krefelder Tor nahezu ständig. | © Yvonne Gottschlich
NW Plus Logo Herford

Herforder EV fertigt Krefeld mit 8:0 ab - das Spiel in der Zusammenfassung

Der heimische Eishockey-Oberligist führt nach einem Blitzstart schon nach zehn Minuten mit 4:0. Am Ende feiern die Fans ihr Team minutenlang.

Yvonne Gottschlich

Herford. Mit 8:0 (5:0, 2:0, 1:0) schickte der Herforder EV den DEL-Nachwuchs des Krefelder EV nach Hause. Das zweite Heimspiel der Eishockey-Oberligasaison in der imos Eishalle verfolgten 549 Fans. Und diese sahen einen Blitzstart der Herforder. Gleich der erste Torschuss von Ralf Rinke zappelte im Netz (1.). Die Mannschaft wollte die Fans begeistern und verwöhnen und feuerte einen Torschuss nach dem anderen ab. Marius Garten war der Vorlagengeber beim zweiten Tor, sein Pass an den rechten Bullykreis zu Christoph Koziol verwandelte dieser direkt zum 2:0...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema