0
Es kann losgehen: Die TCH-Vorständler Raoul Büscher (v. l.), Dr. Stefan Hoischen (gleichzeitig Vertreter des Hauptsponsors) und Berthold Strüve freuen sich auf die sechste Auflage des LTS-Cups in Herford. - © Thomas Vogelsang
Es kann losgehen: Die TCH-Vorständler Raoul Büscher (v. l.), Dr. Stefan Hoischen (gleichzeitig Vertreter des Hauptsponsors) und Berthold Strüve freuen sich auf die sechste Auflage des LTS-Cups in Herford. | © Thomas Vogelsang
Herford

Weniger Meldungen für LTS-Cup beim TC Herford, aber nicht weniger Qualität

Bei der sechsten Auflage des Tennisturniers am Waldfrieden sind die Teilnehmerfelder diesmal kleiner, weil es einige Terminüberschneidungen gibt.

Thomas Vogelsang
11.08.2021 | Stand 11.08.2021, 17:04 Uhr

Herford. Der LTS-Cup war im Sommer des Vorjahres eine der wenigen Sportveranstaltungen im Kreis Herford, die trotz Corona-Pandemie weitgehend in gewohnter Form ausgespielt werden konnte. Dies bringt dem ausrichtenden TC Herford durchaus einen kleinen Vorteil für die sechste Auflage des mit insgesamt 3.000 Euro Preisgeld dotierten Tennisturniers, das am Freitag, 13. August, um 14 Uhr beginnt und bis zum Sonntag, 15. August, auf der Anlage am Waldfrieden ausgetragen wird.

Mehr zum Thema