NW News

Jetzt installieren

Das Ziel heißt Exter: Beim Turnier im Nachbarort will der Herforder Springreiter Markus Brinkmann, hier bei einer Prüfung im Vorjahr, Ende Juli erstmals nach seiner Verletzung wieder an den Start gehen. - © Yvonne Gottschlich
Das Ziel heißt Exter: Beim Turnier im Nachbarort will der Herforder Springreiter Markus Brinkmann, hier bei einer Prüfung im Vorjahr, Ende Juli erstmals nach seiner Verletzung wieder an den Start gehen. | © Yvonne Gottschlich

NW Plus Logo Herford Herforder Springreiter hat einen Plan für sein Comeback

Markus Brinkmann muss seit Mitte April verletzt pausieren. Bei einem Turnier in der Nachbarschaft möchte er in einigen Wochen wieder an den Start gehen.

Dirk Kröger

Herford. Markus Brinkmann, Spitzenreiter des RV „von Lützow“ Herford, muss sich noch in Geduld üben. Nachdem der 40-Jährige sich Mitte April bei einem Sturz in Steinhagen einen doppelten Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte, wächst der Bruch nach einer Untersuchung zwar wieder wie gewünscht zusammen, an Turnierteilnahmen aber ist vorerst nicht zu denken. „Ich zähle die Tage“, erklärt der Weltcup-Finalist von 2019 seine Ungeduld. Aber Brinkmann weiß, dass er es langsam angehen lassen muss...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema