NW News

Jetzt installieren

Fast allein Zuhause: Gerd de Boer mag es, wenn die kleine Spenger Sporthalle richtig voll ist. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga allerdings sind keine Zuschauer zugelassen – viel Platz also für den 2. Vorsitzenden des TuS Spenge. - © Dirk Kröger
Fast allein Zuhause: Gerd de Boer mag es, wenn die kleine Spenger Sporthalle richtig voll ist. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga allerdings sind keine Zuschauer zugelassen – viel Platz also für den 2. Vorsitzenden des TuS Spenge. | © Dirk Kröger

NW Plus Logo Spenge Interview: So wurde dieser Mann zu einem Mäzen des TuS Spenge

Im Interview spricht Gerhard de Boer, 2. Vorsitzender und wichtiger finanzieller Unterstützer des Handball-Drittligisten TuS Spenge, über Sportsponsoring in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie.

Dirk Kröger

Spenge. Gerhard de Boer ist 60 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter. Seit sechs Jahren ist er 2. Vorsitzender des TuS Spenge und arbeitet bereits seit 2005 im Wirtschaftsrat des Vereins mit, den er finanziell seit vielen Jahren unterstützt. Er ist Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens Dental Direkt GmbH, das seit 2009 in Spenge ansässig ist und mit seinen 130 Mitarbeitern Europas führender Produzent für zahnmedizinisches Zirkonoxid ist...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema