Allein vor dem Globus: Die Jugend der Welt wird in diesem Jahr nicht auf dem Bexter Hof in Herford gastieren. Der 47-jährige Hausherr Lars Meyer zu Bexten möchte das Internationale Kinder- und Jugendreitturnier 2023 wieder ausrichten. - © Dirk Kröger
Allein vor dem Globus: Die Jugend der Welt wird in diesem Jahr nicht auf dem Bexter Hof in Herford gastieren. Der 47-jährige Hausherr Lars Meyer zu Bexten möchte das Internationale Kinder- und Jugendreitturnier 2023 wieder ausrichten. | © Dirk Kröger
NW Plus Logo Herford

Nach Absage: "Die Idee der German Friendships soll nicht sterben"

Im Interview spricht Lars Meyer zu Bexten über die diesjährige Absage. Der Organisator erklärt, warum es das beliebte Turnier erst im Jahr 2023 wieder auf dem Bexter Hof geben wird.

Dirk Kröger

Herr Meyer zu Bexten, Sie haben kürzlich die für den Sommer diesen Jahres geplanten German Friendships abgesagt. Wie kam es zu dem Entschluss? LARS MEYER ZU BEXTEN: Nach zahlreichen intensiven Gesprächen, Überlegungen und Diskussionen bin ich gemeinsam mit meinem Vater, der ja das Turnier vor mehr als 20 Jahren etabliert hat, zu dem Ergebnis gekommen, dass der Grundgedanke des Turniers sich unter den außergewöhnlichen Umständen in diesem Jahr nicht verwirklichen lässt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG