0
Ralf Rinke (r.) sorgte mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 für einen Hoffnungsschimmer beim Herforder EV, der aber nur kurz Bestand hatte. - © Yvonne Gottschlich
Ralf Rinke (r.) sorgte mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 für einen Hoffnungsschimmer beim Herforder EV, der aber nur kurz Bestand hatte. | © Yvonne Gottschlich

Herford Heimniederlage für den Herforder EV - Spiel in Leipzig wegen Corona abgesagt

Der heimische Eishockey-Oberligist verliert ersatzgeschwächt gegen die favorisierten niederländischen Gäste Tilburg Trappers mit 2:9. Kräfteverschleiß ist am Ende nicht zu kompensieren.

Yvonne Gottschlich
14.12.2020 | Stand 14.12.2020, 17:15 Uhr

Herford. Am Ende hatte der Gastgeber keine Chance gegen den Tabellenfünften der Eishockey-Oberliga. Die Tilburg Trappers setzten sich mit 9:2 (2:0, 3:1, 4:1) in der imos Eishalle „Im kleinen Felde” gegen den Herforder EV durch.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG