0
Familienleben am Sportplatz des TV Elverdissen: Claudia Kampe (Mitte) mit ihren Söhnen Simon (l.) und Christoph, der Enkelsohn Leo auf dem Arm trägt. - © Yvonne Gottschlich
Familienleben am Sportplatz des TV Elverdissen: Claudia Kampe (Mitte) mit ihren Söhnen Simon (l.) und Christoph, der Enkelsohn Leo auf dem Arm trägt. | © Yvonne Gottschlich

Herford Claudia Kampe vom TV Elverdissen hat Ehrenamtler-Gen von Geburt an im Blut

Die heute 54-Jährige übernahm mit 18 ihren ersten Posten als Turnwartin. Seit 16 Jahren arbeitet sie im Vorstand des Vereins mit.

Yvonne Gottschlich
13.09.2020 | Stand 11.09.2020, 18:07 Uhr

Herford. „Ich kenne es gar nicht anders, ich bin mit dem Ehrenamt groß geworden“, sagt Claudia Kampe vom TV Elverdissen. Ihr Vater Friedhelm Meyer, der zudem in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv war, baute einst das Clubheim am alten Sportplatz. „Die Inneneinrichtung hat er auch selbst gemacht“, erinnert sie sich.

realisiert durch evolver group