NW News

Jetzt installieren

0
Das Spradower Team für die kommende Spielzeit und die Verantwortlichen: Zeitnehmer Benjamin Brauhart (hinten v. l.), Physiotherapeut Jessi-Jo Everding, Silas Rauschen, Mannschaftsverantwortlicher Stephan Schmidt, Frederik Iffland, Noah Cardoso, Maurice Schirge, Jonathan Niermann, Paul-Lennart Hellmann, Joel Wunderlich, Christopher Lemke, Trainer Malte Mischok, Franz Holznagel, 2. Vorsitzender Günter Kroß, Julian Hülskötter, sowie Artur Illi (vorne v. l.), Alexander Drosdow, Dominik Ott, Philipp Tiemann, Julian Scholz und Handball-Vorstand René Grohmann. Es fehlt Neuzugang Kacha Chaduneli. - © Ulrich Finkemeyer
Das Spradower Team für die kommende Spielzeit und die Verantwortlichen: Zeitnehmer Benjamin Brauhart (hinten v. l.), Physiotherapeut Jessi-Jo Everding, Silas Rauschen, Mannschaftsverantwortlicher Stephan Schmidt, Frederik Iffland, Noah Cardoso, Maurice Schirge, Jonathan Niermann, Paul-Lennart Hellmann, Joel Wunderlich, Christopher Lemke, Trainer Malte Mischok, Franz Holznagel, 2. Vorsitzender Günter Kroß, Julian Hülskötter, sowie Artur Illi (vorne v. l.), Alexander Drosdow, Dominik Ott, Philipp Tiemann, Julian Scholz und Handball-Vorstand René Grohmann. Es fehlt Neuzugang Kacha Chaduneli. | © Ulrich Finkemeyer
Bünde

Auf die Handballer der HSG Spradow warten viele spannende Duelle

Die gut verlaufende Vorbereitung stärkt beim Verbandsligisten, der in dieser Klasse in seine sechste Saison geht, das Selbstbewusstsein und den Optimismus hinsichtlich eines erneuten Klassenerhalts.

Ulrich Finkemeyer
03.09.2020 | Stand 02.09.2020, 20:05 Uhr

Bünde. Mit einer Portion Zuversicht geht Handball-Verbandsligist HSG Spradow Anfang Oktober in seine sechste Saison in dieser Spielklasse. War die vergangene, im März aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochene Serie, alles andere als zufriedenstellend verlaufen – selbst ein Trainerwechsel zu Spradows Aufstiegscoach und Trainer der ersten Verbandsligasaison 2014/2015, Malte Mischok, konnte den Verbandsligisten nicht aus der aus fünf Teams bestehenden Abstiegszone hieven. Bei Saisonabbruch nahm die HSG Spradow punktgleich, aber vor Kreisnachbar TuS Spenge II, Rang 12 von 14 ein.

Mehr zum Thema