0

Dortmund/Herford Robert Rutz – auch die älteren Konkurrenten kennen jetzt seinen Namen

Leichtathletik: Der 14-Jährige läuft in Dortmund mit starkem Endspurt auf Rang drei – in der Altersklasse U18

24.01.2020 | Stand 23.01.2020, 20:26 Uhr
Urkunde und Anerkennung gewonnen: Der starke 800-Meter-Läufer Robert Rutz. - © Jürgen Marks
Urkunde und Anerkennung gewonnen: Der starke 800-Meter-Läufer Robert Rutz. | © Jürgen Marks

Dortmund/Herford. Eine weitere Kostprobe seines überragenden Könnens bot Leichtathlet Robert Rutz vom SC Herford bei den westfälischen U18-Hallenmeisterschaften in Dortmund. Eigentlich gehört er ja noch nicht zur Altersklasse U18, trotzdem ging der noch 14-jährige Herforder Mittelstreckler als Jüngster der gemeldeten 19 Läufer hier an den 800 Meter-Start, um weitere Wettkampferfahrung zu sammeln und zeigte sich gleich von seiner besten Seite. Nach einem packenden Rennen hatte sich Robert Rutz mit einer Laufzeit von 2:05,43 Minuten sogar die Bronzemedaille erkämpft.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group