0

Bünde HSG Spradow verliert durch schwache Angriffsleistung

Handball-Verbandsligist verliert daheim 22:25 gegen den TV Emsdetten II

Ulrich Finkemeyer Ulrich Finkemeyer
13.01.2020 | Stand 12.01.2020, 20:59 Uhr
Kein Durchkommen: Spradows Maurice Schirge (Mitte) versuchte einiges, kam aber nur zu einem Treffer. - © Ulrich Finkemeyer
Kein Durchkommen: Spradows Maurice Schirge (Mitte) versuchte einiges, kam aber nur zu einem Treffer. | © Ulrich Finkemeyer

Bünde. Handball-Verbandsligist HSG Spradow hat die siebte Saisonniederlage kassiert, die vierte zuhause. Beim 22:25 (14:9) gegen den als Tabellenletzter angereisten TV Emsdetten II passte es im Angriff ganz und gar nicht, wie bereits beim 20:27 gegen den TV Isselhorst, 26:29 gegen den TuS Brockhagen und 27:28 gegen die Spvg. Steinhagen. Da lesen sich die Spradower Torerfolge in Porta (34:29-Sieg) und in Altenbeken (37:33) doch ganz anders.

realisiert durch evolver group