0
Mehrfach auf dem Podest: Die Herforder Mannschaften gewannen zwei Titel und belegten einmal Rang drei. - © Yvonne Gottschlich
Mehrfach auf dem Podest: Die Herforder Mannschaften gewannen zwei Titel und belegten einmal Rang drei. | © Yvonne Gottschlich

Herford Der Aufwand hat sich für den Reiterverein "von Lützow" Herford gelohnt

Voltigieren: Gastgeber belohnt sich beim aufwendigen Turnier mit zwei Bezirksmeistertiteln. Ein Lob geht an das Helferteam um Kirstin Kassen

Yvonne Gottschlich Yvonne Gottschlich
08.10.2019 | Stand 08.10.2019, 19:35 Uhr

Herford. Eine große Aufgabe hatten sich die Voltigierer des Reitervereins Herford am Tag der Deutschen Einheit gestellt: Die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften im Voltigieren und gleichzeitig ein WBO-Turnier für die kleinsten Nachwuchssportler, die einmal zeigen konnten, was sie die Saison über gelernt haben. Und mit der Organisation dieses umfangreichen Turnieres nicht genug: auch selbst wollten die Herforder noch einmal zeigen, was sportlich in ihnen steckt, so gingen sie voll motiviert mit sechs verschiedenen Teams aus unterschiedlichen Leistungsklassen, einem Doppelpaar und sechs Nachwuchs-Einzelvoltigierern an den Start. Nicht nur die Trainerinnen Martina Lachtrup, Maren Stolze, Julia Stein und Begüm Yilmaz hatten viel zu tun. In zwei Hallen und auf zwei Prüfungszirkeln gab es unzählige Prüfungen für Teams, Doppel und Einzelvoltigierer.

realisiert durch evolver group