0

Bad Honnef 97:91 - Basketballer der BBG Herford bändigen die Drachen aus Rhöndorf

Herforder Korbjäger gewinnen das Verfolgerduell

Stefan Hageböke
07.10.2019 | Stand 06.10.2019, 21:46 Uhr

Bad Honnef. In der 1. Basketball-Regionalliga unterstreicht die BBG Herford intensiv ihre Anwartschaft für die im nächsten Kalenderjahr erstmals in dieser Spielklasse anstehende Play-Off-Runde. Die Schützlinge von Trainer Iljias Masnic gewannen bei den zum Favoritenkreis zählenden Dragons Rhöndorf mit 97:91 (31:23, 20:19, 23:23, 23:26) und gehören damit unverändert zum Spitzentrio. Nach weitgehend auskurierter Wadenzerrung avancierte Vaidotas Volkus durch seine 26 Punkte zum besten BBG-Schützen. Zudem untermauerte er mit sieben Rebounds auch die teamintern besten Zweikampfwerte. Dagegen schied mit Derylton Hill eine andere unverzichtbare Stütze nach 19 Minuten verletzt aus. Bis dato hatte der US-Amerikaner 13 Punkte zum teilweise 17 Zähler betragenden Vorsprung beigesteuert."Umso wertvoller ist unser Sieg unter diesen Umständen auch zu betrachten. Wir haben uns rechtzeitig abgesetzt und das Spiel weitgehend kontrolliert. Die Mannschaft hat prima gekämpft", war Coach Masnic voll des Lobes. Gute Kritiken erntete unter anderem Rafael Fischer, der bei seinem 23-minütigen Einsatz als Center fünf wertvolle Punkte beisteuerte und sechs Rebounds sicherte. Zu alter Stärke scheint nach überstandener Verletzungspause auch Flügelspieler Jan Behrens zu finden. Er versenkte zwei Dreier. "Jan hat uns als 'Shooter' sehr geholfen", freute sich Masnic. BBG Herford: Hill (13), Stein, Svinger (2), Zemhoute (19), Wendt (21), Westerwelle, Bunte, Behrens (6), Steffen (5), Volkus (26), Fischer (5).

realisiert durch evolver group