Kunstradfahren, RSV Wittekind Herford, von links: Amy Eichhorn, Kim Landsmann, Ashley Vogelsang, Ina Landsmann, Nadine Richter, Lillith Mester, Greta Niehaus und Frida Buchtmann. - © Privat
Kunstradfahren, RSV Wittekind Herford, von links: Amy Eichhorn, Kim Landsmann, Ashley Vogelsang, Ina Landsmann, Nadine Richter, Lillith Mester, Greta Niehaus und Frida Buchtmann. | © Privat

Lemgo Herforder Kunstradfahrerinnen sind in Lemgo erfolgreich

Zwei Herforder Siege im Zweier-Fahren bei Frauen und Juniorinnen

Lemgo. Die Kunstradfahrerinnen des RSV Wittekind Herford gingen erfolgreich beim 30. Sparkassen-Lipperlandpokal in Lemgo an den Start. Kim Landsmann fuhr bei den Juniorinnen 86,42 Punkte aus und erreichte mit diesem Ergebnis den vierten Platz. Ihre Zwillingsschwester Ina erzielte mit 73,41 Punkten den neunten Platz. In der Klasse der Schülerinnen U 11 sicherte sich Lillith Mester mit 39,52 Punkten einen guten fünften Platz. Ihre Vereinskameradin Ashley Vogelsang belegte mit 25,08 Punkten den 13. Platz. Neue Bestleistung von Ina und Kim Landsmann Die Herforderin Frida Buchtmann fuhr in der Konkurrenz der Schülerinnen U 15 und verbuchte 58,59 Punkte und Rang fünf. Dies ist zudem eine neue persönliche Bestleistung für sie. Amy Eichhorn erreichte mit 47,06 Punkten ein sehr gutes persönliches Ergebnis und belohnte sich mit Platz acht. Zwei Siege im Zweier-Kunstradsport gingen zudem nach Herford. Nadine Richter und Greta Niehaus siegten bei den Frauen mit 77,39 Punkten, und auch Ina und Kim Landsmann standen bei den Juniorinnen ganz oben auf dem Siegerpodest, mit insgesamt 73,95 Punkten - eine neue persönliche Bestleistung für beide.

realisiert durch evolver group