Voller Einsatz: Ben Skinner (l.) und seine Mitstreiter vom Herforder EV haben sich für die Finalserie der Eishockey-Regionalliga gegen die Hammer Eisbären viel vorgenommen. - © Lars Fege
Voller Einsatz: Ben Skinner (l.) und seine Mitstreiter vom Herforder EV haben sich für die Finalserie der Eishockey-Regionalliga gegen die Hammer Eisbären viel vorgenommen. | © Lars Fege

Herford Im Finale warten die Bären auf den Herforder EV

Eishockey: Erstes Endspiel um die Regionalliga-Meisterschaft ist heute in Hamm. Am Sonntag erwarten die Ice Dragons ab 18.30 Uhr ihren westfälischen Rivalen

15.03.2019 | Stand 14.03.2019, 19:16 Uhr

Herford. Nach dem Abpfiff und den Feierlichkeiten auf dem Eis am Dienstag starrten die meisten Verantwortlichen des Herforder EV gebannt auf den Laptop im Büro von Coach Jeff Job. Denn dort lief der Liveticker aus Hamm und die Frage: "Wer wird unser Gegner?" hing im Raum. Als dann endlich der Gegner feststand, war das westfälische "Finalderby" perfekt. Allein sportlich hat diese Paarung ohne Frage jede Menge zu bieten. Nicht nur, dass die beiden stärksten Teams der Vorrunde in den Endspielen aufeinander treffen, es ist auch ein Duell Vorjahresmeister gegen amtierenden Meister. Doch die sportliche Seite ist das eine, der Derbycharakter das andere. Es ist müßig zu erwähnen, dass die Partien zwischen Herford und Hamm schon in der Vorrunde etwas Besonderes waren, schließlich wird die Rivalität seit Jahrzehnten liebevoll gehegt und gepflegt. Und auch, wenn die eine Seite gerne mal bestreitet, dass es sich um ein Derby handelt, in den Westfalen-Duellen zwischen Herford und Hamm sind die Spieler beider Teams einfach noch einen Tick motivierter, die Fans einfach noch etwas lauter. Der Fanclub "Hockeyheads" organisiert Fanbusse Das, gepaart mit der sportlichen Qualität und dem Wissen, dass es um einen Meistertitel geht, hebt die "Best of Five"-Serie im Finale auf eine neue Ebene. Das erste Finale steigt heute Abend in Hamm. Der Fanclub "Hockeyheads" organisiert Fanbusse, um sicher zu stellen, dass die Schlachtenbummler rechtzeitig zum Anpfiff 20 Uhr im Gäste-Fanblock der Helinet-Eissportarena in Hamm stehen! Am Sonntag ab 18.30 Uhr empfangen dann die Ice Dragons die Hammer Eisbären zu Spiel zwei der Finalserie in der Eishalle "Im kleinen Felde". Karten gibt es natürlich bereits im Vorverkauf. Übrigens: In der Vorrunde gab es drei Hammer Siege und einen Herforder Erfolg. Die Eisbären gewannen die ersten drei Vergleiche mit 5:1, 7:6 und 5:3, ehe die Ice Dragons am finalen Spieltag mit 5:3 in Hamm siegten.

realisiert durch evolver group