0
Zufrieden: Krefelds Trainer Ronny Rogawska (r.) durfte sich über die Revanche seiner HSG gegen Spenge freuen. - © Yvonne Gottschlich
Zufrieden: Krefelds Trainer Ronny Rogawska (r.) durfte sich über die Revanche seiner HSG gegen Spenge freuen. | © Yvonne Gottschlich

Krefeld Die Erfolgsserie des TuS Spenge reißt beim Spitzenreiter

Handball-Oberliga: Der TuS Spenge unterliegt beim souveränen Tabellenführer HSG Krefeld mit 26:30. Trainer Heiko Holtmann ist mit der Leistung seiner Schützlinge im ersten Rückrundenspiel dennoch zufrieden

Dirk Kröger
17.12.2018 | Stand 16.12.2018, 22:00 Uhr

Krefeld. Acht Spiele in Folge überstand der TuS Spenge in der 3. Handball-Liga ohne Niederlage - jetzt endete nicht ganz unerwartet die Erfolgsserie des Klassenneulings. Bei Tabellenführer HSG Krefeld unterlagen die Spenger mit 26:30 (12:14), was für Krefeld übrigens den 15. Sieg in Folge bedeutete - die Mannschaft hatte zuvor nur eine Partie, nämlich die am ersten Spieltag in Spenge, verloren.

realisiert durch evolver group