0
Jaaaaaaaaaaaa: Nach einem perfekt vorgetragenen Tempogegenstoß und seinem Treffer zum 31:19-Endstand neun Sekunden vor der Schlusssirene schreit der Spenger Youngster Fynn Prüßner seine Freude heraus. Links läuft Teamkollege René Wolff ins Bild. - © Eva-Lotte Heine
Jaaaaaaaaaaaa: Nach einem perfekt vorgetragenen Tempogegenstoß und seinem Treffer zum 31:19-Endstand neun Sekunden vor der Schlusssirene schreit der Spenger Youngster Fynn Prüßner seine Freude heraus. Links läuft Teamkollege René Wolff ins Bild. | © Eva-Lotte Heine

Spenge Spenger Handballer landen den sechsten Sieg in Folge

Der TuS Spenge lässt Mitaufsteiger MTV Großenheidorn beim klaren 31:19-Heimerfolg nicht den Hauch einer Chance

Markus Voss
03.12.2018 | Stand 02.12.2018, 21:07 Uhr

Spenge. Das war eine Demonstration der Stärke: Der TuS Spenge hat in der 3. Handball-Liga in eigener Halle gegen den MTV Großenheidorn mehr als deutlich mit 31:19 (16:9) gewonnen und dabei den Gästen vom Steinhuder Meer nicht den Hauch einer Chance gelassen. Nach dem sechsten Sieg in Folge sollte beim Aufsteiger aus Ostwestfalen das Thema Klassenerhalt endgültig ad acta gelegt sein. "Wir haben das Spiel von vorne bis hinten bestimmt", freute sich TuS-Trainer Heiko Holtmann.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group