Nachwuchstalent: Louis-Fynn Tschischke vom RV "von Bismarck" Exter gewann auf "Vuplecula" eine Stilspringprüfung der Klasse M*. Fotos: Yvonne Gottschlich - © Yvonne Gottschlich
Nachwuchstalent: Louis-Fynn Tschischke vom RV "von Bismarck" Exter gewann auf "Vuplecula" eine Stilspringprüfung der Klasse M*. Fotos: Yvonne Gottschlich | © Yvonne Gottschlich

Herford Frühlingsfest der Pferde: Alle gemeldeten Reiter starten

Zwei Tage Turnier für die Amateure bei besten Bedingungen liegen hinter dem Reitverein von Lützow" Herford. Es folgen ab heute noch zwei Tage beim "Frühlingsfest der Pferde" mit dem Late Entry für Profis

Yvonne Gottschlich

Herford. Endlich ist die grüne Saison eröffnet. "Das Wetter ist herrlich und die Starterfüllung spannt unseren Zeitplan", freute sich Christoph Meyer zu Hartum, 2. Vorsitzender des Reitverein "von Lützow" Herford am Samstag. Der erste Turniertag auf dem Hof an der Bielefelder Straße war gut besucht und die Nachfrage riesengroß. Mit dem "Frühlingsfest der Pferde" haben die Lützower die Freiluft-Saison eröffnet. An zwei Tagen, Samstag und Montag, waren die Amateure gefordert, zwei weitere Turniertage für die Profis folgen ab heute. Bei dem familiären Turnier kamen alle zu ihren Einsätzen und testeten ihre Form. "Die Starterfüllung ist so gut, dass wir den Zeitplan nicht wirklich halten können", meinte Christoph Meyer zu Hartum. So richtig störte es ihn nicht, war doch der Zuspruch der Reiter und das Interesse der Zuschauer recht groß. Beim Amateurspringen gab es Prüfungen bis zur Klasse M*. "Der Verband hat die Regularien etwas verändert, Reiter die gewerblich ausbilden oder Handel betreiben, sind hier nicht zugelassen, so sind die Voraussetzungen für alle gleich", erklärt der Hausherr. "Hier sind also die Hobbysportler gefordert, die sich mit ihresgleichen unter sehr guten Bedingungen messen können", so Meyer zu Hartum. "Viele fleißige Helfer ermöglichen dieses Turnier, sogar die Meldestelle besetzen wir selbst", sagt der 2. Vorsitzende. Das L-Springen am Samstag wurde aufgrund der sehr großen Nachfrage in drei Abteilungen geritten. Die erste entschied Alyssa Nierste vom RV Wittekind Enger für sich, mit Linara blieb sie ohne Abwurf und war mit Abstand die Schnellste im Parcours. Den zweiten Durchgang gewann Sibylle Betge vom RVF Chrusker. Einen Heimsieg feierte Louisa Gries in der dritten Abteilung. Die Reiterin des RV "von Lützow" Herford gewann den Umlauf fehlerfrei in 48,25 Sekunden mit deutlichem Abstand. Den zweiten Heimsieg sicherte Peer Schillinger mit Quinta Kunta in der Stilspringprüfung der Klasse M*. Auch hier gab es zwei Abteilungen, der zweite Sieger hieß am späten Abend Louis-Fynn Tschischke. Der Reiter aus Exter gewann mit Vuplecula und der Wertnote 7,9 die Prüfung. Im Stilspringen der Klasse A* belegte Paula Gerdau (Herford) mit Precious little Diamond den zweiten Platz. So geht es heute weiter: 8 Uhr Springpferdeprüfung Kasse A*, 9:30 Uhr Springpferdeprüfung Klasse A**, 12 und 14 Uhr jeweils Springpferdeprüfung Klasse L, 17 Uhr Springpferdeprüfung Klasse M*. Am Mittwoch folgen sieben weitere Prüfungen: ab 8:30 Uhr läuft eine Springprüfung Klasse M** in drei Abteilungen, ab 12:30 Uhr Springprüfung Klasse M ** mit drei Abteilungen. Höhepunkt des Profi-Turniers ist das S*-Springen ab 16:15 Uhr.

realisiert durch evolver group