0
Beide Hände am Korbring: Für den 15-jährigen Luke Westerwelle ist ein Dunking kein Problem. Kein Wunder, bei einer Körpergröße von 2,05 Meter. Der Herforder wechselt ins Internat. - © Yvonne Gottschlich
Beide Hände am Korbring: Für den 15-jährigen Luke Westerwelle ist ein Dunking kein Problem. Kein Wunder, bei einer Körpergröße von 2,05 Meter. Der Herforder wechselt ins Internat. | © Yvonne Gottschlich

Herford Herforder Basketballer Luke Westerwelle geht in einem Bundesliga-Internat zur Schule

Er bekommt die Chance in der Nähe von Bonn für eine Bundesliga-Nachwuchsmannschaft zu spielen

Yvonne Gottschlich
26.08.2016 | Stand 25.08.2016, 22:03 Uhr

Herford. Nach nur einem Jahr bei der Basketballgemeinschaft (BBG) Herford ist für den 15-jährigen Luke Westerwelle schon wieder Schluss. Er verlässt die Herforder und geht ins Internat Schloß Hagerhof bei Bonn. Der 2,05 Meter Blondschopf hatte im Sommer zwei vom Internat ausgerichtete Trainingscamps in Paderborn und Bad Honnef absolviert. „Dann kam das Angebot, dass ich ins Internat wechseln und in der Jugend-Bundesligamannschaft der SG Bonn/ Rhöndorf spielen kann", erzählt Luke Westerwelle. Die SG Bonn/Rhöndorf ist eine vom Bundesligisten Telekom Baskets Bonn und Zweitligisten Soba Dragons Rhöndorf ins Leben gerufene Spielgemeinschaft, die in der Division Nordwest der U19 NBBL Nachwuchs-Basketball-Bundesliga spielt.

realisiert durch evolver group