Handstand im Sattel: Mandy Gronemeier vom RV "von Lützow" Herford setzt bei den Westfälischen Meisterschaften auf den Heimvorteil. - © Maike Jahn
Handstand im Sattel: Mandy Gronemeier vom RV "von Lützow" Herford setzt bei den Westfälischen Meisterschaften auf den Heimvorteil. | © Maike Jahn

Herford Herforder haben bei den Westfälischen Meisterschaften im Voltigieren zwei Eisen im Feuer

Pferdesport: An zwei Tagen misst sich ein hochklassiges Teilnehmerfeld beim RV "von Lützow" Herford

Herford (nw). "Das wird ein spannendes Wochenende mit tollen Wettkämpfen und einer garantiert hervorragenden Stimmung!" - das Organisationsteam um Kirstin Kassen ist schon in voller Vorfreude auf die Tage des 6. und 7. August. Bereits im zweiten Jahr sind Westfalens Spitzenvoltigierer an diesem Samstag und Sonntag auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins "von Lützow" Herford an der Planckstraße zu Gast, sie werden um die Meisterschaftsmedaillen in Einzel- und Gruppenprüfungen der Klassen M und S voltigieren. Über 200 Sportler haben ihr Kommen zu den Westfälischen Meisterschaften angekündigt. Unter ihnen sind auch die bereits für die kommende Weltmeisterschaft nominierten Doppelvoltigierer Timo Gerdes und Jolina Ossenberg-Engels, die die Titelkämpfe in Herford als letzten Formcheck nutzen. Im Einzelvoltigieren steht schon jetzt fest: ein neuer Meister wird gekürt werden, die letztjährigen Sieger haben mittlerweile ihre Voltischuhe an den Nagel gehängt. Hier möchten auch die Lützower Lokalmatadorinnen Mandy Gronemeier und Kirstin Kassen ihren Heimvorteil nutzen und in die Titelvergabe eingreifen. Die Gruppen-Überraschungssieger aus des vergangenen Jahres haben gezeigt, wie wohl sie sich in Herford fühlen: das Team aus Wehdem-Oppendorf hat schon angekündigt, es der Konkurrenz wieder mächtig schwer machen zu wollen. Auch die Titelverteidiger aus Volmerdingsen im Nachwuchs-Westfalenpokal werden alles daran setzen, ihren Titel in Herford verteidigen. Wie sich bereits jetzt abzeichnet, werden es aufregende Wettkampftage mit einem spannenden Teilnehmermix aus altbekannten Spitzensportlern und talentierten Newcomern - hier ist so manche Überraschung vorprogrammiert. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.reiterverein-herford.de

realisiert durch evolver group