Geballte Freude: Die Rödinghauser mit Maurice Götsch (v. l.), Torhüter Jan-Hendrik Koch und Corbinian Krenz belohnten sich für ihren starken Auftritt mit einem Auswärtssieg. - © Joel Beinke
Geballte Freude: Die Rödinghauser mit Maurice Götsch (v. l.), Torhüter Jan-Hendrik Koch und Corbinian Krenz belohnten sich für ihren starken Auftritt mit einem Auswärtssieg. | © Joel Beinke
NW Plus Logo Rödinghausen

Handballerisches Statement des CVJM Rödinghausen

Beim 33:25-Erfolg in Harsewinkel geht der Plan der Gäste auf. Dem stark herausgespielten Sieg folgt allerdings die Warnung des Trainers.

Ulrich Finkemeyer

Rödinghausen. Der CVJM Rödinghausen hat ein handballerisches Statement in der Oberliga abgegeben. Nach dem in jeder Beziehung überzeugenden 33:25 (13:8)-Erfolg am Freitagabend bei der TSG Harsewinkel haben die Rödinghauser jetzt 4:2 Punkte auf dem Konto und einen Teil des laut Trainer Thomas Lay „hammerharten Auftaktprogramms“ gegen Mennighüffen, Möllbergen und Harsewinkel relativ gut überstanden. Wenn der CVJM auch nächsten Samstag in Loxten so auftritt wie gegen die TSG Harsewinkel, könnte die erste Zwischenbilanz sehr zufriedenstellend ausfallen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG