Majestäten: Michelle Rannacher (DJK Gütersloh), Siegerin von 2019 und Steffi Strate (r.), die den Hermannslauf 2021 gewann, trafen sich im Ziel. - © Privat
Majestäten: Michelle Rannacher (DJK Gütersloh), Siegerin von 2019 und Steffi Strate (r.), die den Hermannslauf 2021 gewann, trafen sich im Ziel. | © Privat
NW Plus Logo Gütersloh

Warum sich Hermannslauf-Königin Rannacher über ihre Entthronung freute

Die Läuferin der DJK Gütersloh, die den Teuto-Klassiker 2019 gewann, macht sich als Edelfan auf, um ihre Nachfolgerin Steffi Strate tüchtig anzufeuern.

Gregor Winkler

Gütersloh/Bielefeld. Da huschte der künftigen Majestät ein Lachen übers Gesicht. Als die Hermannslaufsiegerin 2021, die sie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht war, den Wandweg in Richtung Lämershagener Treppen hinunterstürmte, wurde sie von einem ganz besonderen Zaungast angefeuert. Keine geringere als Michelle Rannacher, die Siegerin des letzten offiziellen Hermannslaufs aus dem Jahr 2019, hatte mitten auf der Strecke auf Stephanie Strate gewartet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema