0
Rückblende: Der Lemgoer Kreisläufer Christian Klimek setzte sich im Vorjahresfinale des Verler Wintercups gegen GOG Svendborg durch und erzielte einen Treffer. Die Dänen sicherten sich gegen den Bundesligisten trotzdem mit einem 40:33-Erfolg den Turniersieg. - © Henrik Martinschledde
Rückblende: Der Lemgoer Kreisläufer Christian Klimek setzte sich im Vorjahresfinale des Verler Wintercups gegen GOG Svendborg durch und erzielte einen Treffer. Die Dänen sicherten sich gegen den Bundesligisten trotzdem mit einem 40:33-Erfolg den Turniersieg. | © Henrik Martinschledde

Verl TBV Lemgo holt sich beim Verler Wintercup den Feinschliff

Handball: TBV Lemgo hat beim Wintercup des TV Verl ein Schlüsselspiel in der Bundesliga im Blick. Wichtige Spieler fallen aus. Nordhorn kommt mit Julian Possehl

Uwe Kramme
23.01.2020 | Stand 22.01.2020, 19:32 Uhr

Verl. Mit dem dänischen Spitzenteam GOG Svendborg sowie den Bundesligisten Bergischer HC und MT Melsungen fehlen zwar die Sieger der ersten drei Auflagen, doch auch für den 4. Wintercup an diesem Wochenende hat der TV Verl mit den beiden Bundesligisten TBV Lemgo und HSG Nordhorn-Lingen, dem VfL Gummersbach und dem VfL Lübeck-Schwartau aus der 2. Bundesliga, den dänischen Topteams Skanderborg, Aarhus und Sönderjyske sowie dem mehrfachen holländischen Meister Handbal Aalsmeeer wieder ein attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. Der Verler Andreas Guntermann verspricht deshalb mit Fug und Recht wieder „Handball der Extraklasse".

realisiert durch evolver group