0
Sorgenkind: Der gerade erst aus der 2. Mannschaft zurückgeholte Tim Reithage plagt sich mit einer Knieverletzung herum. - © Markus Nieländer
Sorgenkind: Der gerade erst aus der 2. Mannschaft zurückgeholte Tim Reithage plagt sich mit einer Knieverletzung herum. | © Markus Nieländer

Verl Handballer des TV Verl wollen Zeichen für die Rückserie setzen

Handball: Landesligist TV Verl empfängt die Spvg. Hesselteich-Siedinghausen. Spitzenreiter muss fünf Spieler ersetzen, Reithage und Vogler sind angeschlagen

Uwe Kramme
18.01.2020 | Stand 17.01.2020, 19:30 Uhr

Verl. Gut? Oder sogar sehr gut? Die Handballer des TV Verl können der Hinrunde in der Landesliga, Staffel 2, im Abschlussspiel gegen den Tabellensiebten Spvg. Hesselteich-Siedinghausen am heutigen Samstag in eigener Halle noch zwei Stempel aufdrücken. „Wenn wir den ersten Saisonteil mit einem Sieg und mit dann 23:3 Punkten abschließen könnten, wäre das natürlich optimal", sagt Thomas Fröbel.

realisiert durch evolver group