0

Schloß Holte-Stukenbrock Nicola Hörndl spielt beim TTSV Schloß Holte-Sende in einem Männerteam

Die Gegner zeigen keine "Beißhemmung"

Wolfgang Temme
03.12.2019 | Stand 02.12.2019, 20:05 Uhr
Frauenpower: Beim TTSV Schloß Holte-Sende freuen sich Carlos Krieft, Mhamed Mhamed, Jan Kipshagen, Dennis Henkenjohann und Ricardo Brechmann (v.l.) über die Verstärkung durch Nicola Hörndl. - © Wolfgang Temme
Frauenpower: Beim TTSV Schloß Holte-Sende freuen sich Carlos Krieft, Mhamed Mhamed, Jan Kipshagen, Dennis Henkenjohann und Ricardo Brechmann (v.l.) über die Verstärkung durch Nicola Hörndl. | © Wolfgang Temme

Schloß Holte-Stukenbrock. Direkte Duelle zwischen Mann und Frau sind im Sport selten und häufig sogar verpönt. Im Tischtennis ist das anders. Hier dürfen Frauen bis zu einer bestimmten Spielklasse in Männerteams mitwirken und stehen an der Platte dann dem anderen Geschlecht gegenüber. Auch der TTSV Schloß Holte-Sende nutzt diese 2018 eingeführte Regelung. Mit Nicola Hörndl kam die Nummer eins des Frauen-Verbandsligateams am Samstag schon zum dritten Mal in dieser Saison in der Bezirksliga-Mannschaft zum Einsatz.

realisiert durch evolver group