0

Gütersloh Drei Siege sind für die Tischtennis-Frauen des SV Spexard zu wenig

Tischtennis: Frauen-NRW-Ligist SV Spexard unterliegt an eigenen Platten dem TTC Datteln

Michael Behma
05.11.2019 | Stand 04.11.2019, 20:28 Uhr

Gütersloh. Es war klar, dass es ohne Spitzenspielerin Nicole Weihrauch sowie Sabine Becker nicht leicht werden würde. Und so kam die recht deutliche 3:8-Heimniederlage des Frauentischtennis-NRW-Ligisten SV Spexard gegen den TTC BW Datteln nicht überraschend. "Vielleicht kann ich nach meiner Verletzung in der kommenden Woche wieder mitspielen", hofft Sabine Becker. Allerdings: Den Gastgeberinnen fehlte auch wenig das Spielglück, denn es gab gleich drei enge Fünfsatz-Niederlagen. Die SVS-Siege waren dagegen deutlich. In den Doppeln unterlagen Birgit Möller/Regina Bresser in vier sowie Ellen Tippkemper/ Andrea Pohlmann in drei Sätzen, so dass es mit einer 0:2-Hypothek in die Einzel ging. Knapp mit 2:3 verlor in der Folge Ellen Tippkemper, während Birgit Möller mit ihrem 3:1-Sieg für den ersten Punkt sorgte. Direkt danach gewann Andrea Pohlmann (3:0) und brachte die Gastgeberinnen auf 2:3 heran. Doch dann kassierten hintereinander Regina Bresser (1:3), Ellen Tippkemper (2:3), Birgit Möller (2:3) und Andrea Pohlmann (0:3) Neiderlagen. Regina Bresser brachte die Spexarder mit ihrem 3:0-Sieg zwar noch einmal auf 3:7 heran, doch nach dem 1:3 von Andrea Pohlmann stand der 8:3-Erfolg von Datteln fest. Mit nunmehr 3:5 Punkten aus vier Spielen ist der SV Spexard Siebter im Zehnerfeld.

realisiert durch evolver group