0

Verl Handball-Landesligist TV Verl will lange bei der Musik dabei sein

Handball: Landesligist TV Verl fühlt sich gerüstet für die Saison. Der breiter aufgestellte Kader verzeiht auch mal Verletzungen

Markus Voss
07.09.2019 | Stand 06.09.2019, 18:41 Uhr
Neuzugang: Kai Westerschwiensterdt, der aus eigenen 2. Mannschaft zum Kader der „Ersten" aufstieg, soll in der bevorstehenden Saison vom Kreis aus wichtige Tore für den TV Verl erzielen. - © Henrik Martinschledde
Neuzugang: Kai Westerschwiensterdt, der aus eigenen 2. Mannschaft zum Kader der „Ersten" aufstieg, soll in der bevorstehenden Saison vom Kreis aus wichtige Tore für den TV Verl erzielen. | © Henrik Martinschledde

Verl. In weniger als einer Woche geht's los. Am 13. September startet der TV Verl beim Titelkandidat TG Hörste in die neue Saison der Handball-Landesliga. Beim Anpfiff werden die Verler eine schweißtreibende Vorbereitung hinter sich haben, die Anlass zu Optimismus gibt. Trainer Thomas Fröbel ist jedenfalls mit dem Stand der Dinge sehr zufrieden. "Alle bei uns sind voller Vorfreude", sagt er, "die gute Trainingsbeteiligung lässt darauf hoffen, dass wir wieder eine gute Serie spielen."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group