0

Gütersloh Moritz Kaase wird vom Winde verweht

Radsport: Bahnspezialist des RSV Gütersloh fährt bei der Deutschen Steher-Meisterschaft in Bielefeld auf Platz fünf. Starke Böen verlangen den sieben Finalisten alles ab

Markus Nieländer
14.08.2019 | Stand 13.08.2019, 20:22 Uhr
Duo: Moritz Kaase vom RSV Gütersloh (r.) und sein Schrittmacher Matthias Acker kämpften in Bielefeld mit Gegnern und Wind. - © Markus Nieländer
Duo: Moritz Kaase vom RSV Gütersloh (r.) und sein Schrittmacher Matthias Acker kämpften in Bielefeld mit Gegnern und Wind. | © Markus Nieländer

Gütersloh. Mit seinem fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Steher auf der Bielefelder Radrennbahn hat Moritz Kaase vom RSV Gütersloh sein Minimalziel erreicht und gleichzeitig das Maximum herausgeholt. "Dieses Rennen gehört zu den härtesten Finals, die ich je gefahren bin", sagte Lokalmatador Kaase nach dem Rennen völlig erschöpft.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group