0

Harsewinkel TSG Harsewinkel holt Rückraumroutinier Heiner Steinkühler

Der in OWL bekannte Handballer kommt vom Oberligisten Spfr. Loxten

Markus Voss
07.08.2019 | Stand 07.08.2019, 18:14 Uhr

Harsewinkel. Handball-Verbandsligist TSG Harsewinkel hat sich im Rückraum entscheidend verstärkt. In Heiner Steinkühler (33) wechselt per sofort ein in ganz OWL bekannter Handballer vom Oberligisten Spfr. Loxten zur TSG. "Ich bin mehr als happy", sagt TSG-Trainer Manuel Mühlbrandt zu diesem Transfercoup, "Heiner ist ein Spieler, der uns in der Vorsaison gefehlt hat. Er trifft in brenzligen Situationen die richtige Entscheidung und wird unsere junge Truppe führen." Steinkühler hat zwölf Jahre in Loxten gespielt, unterbrochen von einem Jahr (2012/13) bei der TSG A-H Bielefeld in der 3. Liga. "Er kann auf allen Rückraumpositionen spielen", sagt "Mühle" Mühlbrandt. Der TSG-Coach hatte schon länger Kontakt zum Routinier und ihm in mehreren ausführlichen Gesprächen ("Ich habe öfter bei Heiner auf der Terrasse gesessen") die sportliche Herausforderung in Harsewinkel schmackhaft gemacht. Weil der 33-Jährige in Loxten zuletzt wenig Spielanteile hatte, stimmte der Oberligist einem Wechsel zu. Laut Karlheinz Kalze, 2. Vorsitzender der TSG, hat Steinkühler einen mehrjährigen Vertrag unterschrieben. "Heiner bringt uns unserem Ziel oben mitzuspielen, näher", sagt Mühlbrandt, betont aber auch: "Aufstiege sind nicht planbar, vor allem nicht mit Transfers."

realisiert durch evolver group