Punktegarant: Nico Bohlmann gewann zwei Einzel. - © Henrik Martinschledde
Punktegarant: Nico Bohlmann gewann zwei Einzel. | © Henrik Martinschledde

Gütersloh Tischtennis: Herbstmeister DJK Avenwedde auf Aufstiegskurs

Verbandsligist gewinnt beim SV Bergheim mit 9:1

Michael Behma

Gütersloh (fl). Die DJK Avenwedde hat in souveräner Manier auch das letzte Hinrundenspiel gewonnen und die Herbstmeisterschaft in der Tischtennis-Verbandsliga mit vier Punkten Vorsprung auf TTS Detmold perfekt gemacht. Beim SV Bergheim setzte sich der Spitzenreiter mit 9:1 indes unerwartet klar durch. "Vier Punkte sind ein gutes Polster. Wenn wir in der Rückserie in Detmold nicht verlieren, sollte uns der Aufstieg fast sicher sein" freute sich Teambetreuer Uwe Steinbrink. Die Avenwedder hatten beim Drittletzten aus dem Kreis Höxter insofern leichtes Spiel, als die Gastgeber ohne seine drei besten Spieler angetreten war. Erfreulich zudem, dass Martin Wiese bei der DJK nach längere Verletzungspause wieder mitwirken konnte. Im ersten Doppel siegten Bohlmann/Stoppenbrink sicher. Das zweite Doppel Faal/Reinkemeier ging danach aber verloren. Recht klar siegten im dritten Doppel auch Bohlmann/Wiese. An der Spitze hatten danach Nico Bohlmann und Joel Faal kaum Probleme und brachten das Team mit 4:1 in Front. Auch in der Mitte gab es für Erik Stoppenbrink und Paul Reinkemeier klare Siege. Ebenso gewannen im unteren Paarkreuz Martin Wiese und Jannis Bohlmann. Den neunten Punkt holte Nico Bohlmann.

realisiert durch evolver group