0
Auszeichnung: Mit seinem typischen freundlichen Gesicht nahm Manfred Baedeker die Ernennung zum Ehrenmitglied entgegen. Die Präsidiumsmitglieder Tobias Eggersmann (l.) und Karl-Heinz Schröder (r.) freuten sich mit dem 79-Jährigen. - © Markus Nieländer
Auszeichnung: Mit seinem typischen freundlichen Gesicht nahm Manfred Baedeker die Ernennung zum Ehrenmitglied entgegen. Die Präsidiumsmitglieder Tobias Eggersmann (l.) und Karl-Heinz Schröder (r.) freuten sich mit dem 79-Jährigen. | © Markus Nieländer

Harsewinkel TSG Harsewinkel wächst und gedeiht

Präsident Karl-Heinz Schröder steht einem Verein mit 2.372 Mitgliedern vor, die künftig leicht erhöhte Beiträge zahlen müssen. Manfred Baedeker wird zum Ehrenmitglied ernannt

Markus Nieländer
24.03.2018 | Stand 23.03.2018, 21:14 Uhr
Jubilare: Gerald Mahlke (v.l.) und Dieter Kohn (40 Jahre) sowie Ludger Weber und Armin Teuber (50 Jahre) gehören zum festen Inventar der TSG Harsewinkel. - © Markus Nieländer
Jubilare: Gerald Mahlke (v.l.) und Dieter Kohn (40 Jahre) sowie Ludger Weber und Armin Teuber (50 Jahre) gehören zum festen Inventar der TSG Harsewinkel. | © Markus Nieländer

Harsewinkel. Die TSG Harsewinkel liegt bei den Sportlern in der Mähdrescherstadt offenbar im Trend. Nach einem Zuwachs von 186 Mitgliedern wies der größte Sportverein der Stadt am Jahresende 2017 mit 2.372 Mitglieder den bisher zweithöchsten Stand der Vereinsgeschichte auf. Nur im Jahr 2008 gehörten mit 2.412 Mitgliedern noch mehr Menschen zur Turn- und Sportgemeinschaft. "Wir sind ein junger Verein, aber die Demographie wird auch an uns nicht vorbeigehen", sagte Präsident Karl-Heinz Schröder bei der Jahreshauptversammlung im Heimathaus mit Verweis auf die große Zahl von Kindern und Jugendlichen: 999 Mitglieder sind zwischen 7 uns 18 Jahren alt. Die größte Abteilung stellen die Handballer mit 547 Mitgliedern, gefolgt von den Turnern (483) und Fußballern (426).

realisiert durch evolver group