0
Entnervt: Malik St. Claire handelte sich die Rote Karte ein. - © Henrik Martinschledde
Entnervt: Malik St. Claire handelte sich die Rote Karte ein. | © Henrik Martinschledde
Harsewinkel

Verbandsliga-Handballer der TSG Harsewinkel rassistisch beleidigt

Harsewinkel kassiert beim Schlusslicht HSG Porta eine 24:25 Niederlage und fällt auf Tabellenplatz vier zurück

Uwe Kramme
22.01.2018 | Stand 25.01.2018, 18:22 Uhr

Harsewinkel. "Bringen wir es hinter uns." Mit diesen Worten leitete Manuel Mühlbrandt gestern Abend das Gespräch über die 24:25-Niederlage des Handball-Verbandsligisten TSG Harsewinkel bei der HSG Porta ein. Der Trainer des Tabellenvierten war aber nicht nur wegen der verlorenen Punkte so geladen ("Wir haben beim Tabellenletzten verloren, weil wir noch schlechter waren"), sondern noch aus einem anderen Grund: Die Disqualifikation von Malik St. Claire in der 52. Minute mit Bericht und automatischer Sperre.