Mieke Kröger genießt bei der EM-Siegerehrung den Moment. In Grenchen holte sie Bronze, Gold ging an Lisa Brennauer (l.). - © imago images/Beautiful Sports
Mieke Kröger genießt bei der EM-Siegerehrung den Moment. In Grenchen holte sie Bronze, Gold ging an Lisa Brennauer (l.). | © imago images/Beautiful Sports
NW Plus Logo Bielefeld

Mieke Kröger im harten Endspurt der Rad-Saison

Zwischen Europameisterschaft und Weltmeisterschaft fährt die Olympiasiegerin aus Bielefeld noch ein Rennen in Frankreich. Dabei ist sie gerade „ziemlich platt“.

Uwe Kleinschmidt

Bielefeld/Hürth. Olympiasieg. Umzug. EM-Titel. EM-Bronze. Als nächstes die Weltmeisterschaft. Und zwischendurch einkaufen gehen. Das muss man alles erstmal auf die Kette bekommen. Mieke Kröger erlebt gerade die erfolgreichste Zeit des Bahnrad-Teils ihrer Karriere. Da hinkt die Logistik des Alltags schon mal hinterher. „Ich habe nichts im Kühlschrank“, stöhnt die Bielefelderin am Telefon. Es war ein bisschen viel zuletzt. Am vergangenen Freitag hatte sich Kröger die nächste Kirsche auf die Torte gesetzt mit der Bronzemedaille in der Einerverfolgung der Europameisterschaften im...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema